FANDOM


Rattelshof.jpg

Der Rattelshof

Der Rattelshof ist eine Queste in Tallon. Sie startet, wenn man den Dorfbewohner gefunden hat. Dieser klagt über schreckliche Schmerzen. Er erzählt, dass die Bestie den Rattelshof überfallen und verwüstet hat.

PhasenBearbeiten

  • Der Rattelshof
    • Der Rattelshof, der größte Bauernhof des Tales, steckt in Schwierigkeiten.
    • Die Bauern sind wieder am Hof, die Gefahr durch den Tatzelwurm ist gebannt und der Wiederaufbau des Rattelshofes kann beginnen.
    • Hilf dem verwundeten Bauer
      • Ich habe einen verwundeten Bauern gefunden. Er hat sich wohl das Bein verstaucht. Ich sollte ihm helfen.
      • Ich habe dem Bauern geholfen. Er humpelt zwar noch etwas, aber zumindest kann er alleine zum Hof zurückkehren.
    • Sprich mit Bauer Ebergrütz
      • Der verwundete Bauer hat mir geraten, mal beim Rattelshof vorbeizuschauen und mit Bauer Ebergrütz zu sprechen.
      • Ich habe Ebergrütz getroffen. Sein Hof wurde von einer Bestie angegriffen und viele Bauern werden vermisst.
    • Die verschwundenen Bauern
      • Bei dem Angriff auf den Hof sind die meisten Bauern geflüchtet und noch nicht zurückgekommen. Ebergrütz macht sich Sorgen um sein Gesinde und hat mich gebeten, nach ihnen zu suchen.
      • Die Bauern sind zurück am Hof. Ebergrütz war sehr dankbar. Jetzt bleibt nur noch, mich um die Bestie zu kümmern.
      • Finde die Schlucht
        • Ebergrütz hat mir von einer Schlucht in der Nähe erzählt, wo die Bauern sich für gewöhnlich zurückziehen, wenn Gefahr droht. Dort gibt es Unterstände und ein paar Vorräte. Ich sollte meine Suche nach den Bauern dort anfangen.
        • Deshalb sind die Bauern nicht zurückgekehrt. Ein Goblinstamm hat sich in der Schlucht breitgemacht und die Bauern gefangen genommen. Die Goblins scheinen nervös zu sein, haben mich aber noch nicht angegriffen. Vielleicht kann ich ja mit ihnen verhandeln.
      • Befreie die Bauern
        • Egal, ob mit Gewalt oder Verhandlungsgeschick, ich muss die Bauern aus der Gewalt der Goblins befreien.
        • Das wars. Die Bauern sind jetzt frei zu gehen.
      • Sprich mit den Bauern
        • Ich sollte mit den Bauern sprechen und ihnen die frohe Nachricht überbringen.
        • Die Bauern sind heilfroh, aus der Gewalt der Goblins befreit worden zu sein, und haben sich gleich auf den Weg zum Rattelshof gemacht.
      • Kehre zu Ebergrütz zurück
        • Jetzt sollte ich zu Ebergrütz zurückkehren und ihm von meinem Erfolg berichten.
        • Bauer Ebergrütz war richtig froh, sein Gesinde wiederzuhaben.
    • Die Bestie
      • Der Rattelshof wurde fast vollständig von einer Bestie zerstört, die sich danach wieder in die Wälder zurückgezogen hat. Solange das Vieh lebt, ist der Bauernhof nicht sicher.
      • Es ist vollbracht. Die Bestie ist tot und der Rattelshof vorerst sicher.
      • Finde Parzalon
        • Parzalon ist auch hier in der Nähe. Laut Ebergrütz war der gerade im Wald, als das Biest angriff. Vielleicht hat er gesehen, wohin es verschwunden ist.
        • Ich habe Parzalon gefunden. Scheint, als hätte er Schwierigkeiten.
      • Hilf dem großen Helden
        • Parzalon hat die Bestie tatsächich gesehen und kennt ihr Versteck. Ich bin ehrlich beeindruckt.
      • Folge Parzalon zur Höhle
        • Ich soll Parzalon durch den Wald zur Höhle der Bestie folgen. Hoffentlich verletzt er sich nicht.
        • Die Höhle hätte ich schon mal gefunden. Aber da gibt es noch ein Problem: Der Eingang ist verschüttet.
      • Hole Hilfe
        • Vielleicht können mir die Bauern vom Rattelshof helfen, das Geröll zur Seite zu schaffen. Ich sollte mit Ebergrütz sprechen.
        • Die Bauern haben sich sofort bereit erklärt zu helfen. Ich soll sie vor der Höhle treffen.
      • Stelle die Bestie
        • Zeit, die Bestie in ihrer Höhle zu stellen.
        • Wer hätte das gedacht, die Bestie ist ein Tatzelwurm.
      • Töte den Tatzelwurm
        • Ich muss den Tatzelwurm töten.
        • Ich habe es tatsächlich geschafft. Der Tatzelwurm ist tot.
    • Schweinehirten
      • Treesha Suula, die Schamanin des Goblinstammes ist bereit, die Bauern wieder freizulassen. Als Gegenleistung will sie aber genug Schweine, um eine neue Schweineherde züchten zu können.
      • Ich habe mein Verprechen gehalten und die Goblinschamanin stand zu ihrem Wort. Das hat uns eine Menge Blutvergießen erspart.
      • Organisiere fünf Schweine
      • oder: Organisiere drei Schweine
        • Eigentlich wollte die Schamanin fünf Schweine haben, aber nachdem sie gehört hat, dass ich die Oger, die ihren Stamm versklavt hatten, besiegt habe, hat sie sich mit drei Schweinen einverstanden erklärt. Mal sehen, ob Ebergrütz bereit ist, sich für seine Bauern von ein paar Schweinen zu trennen.
        • Es war nicht ganz einfach, aber Ebergrütz hat eingesehen, dass das Leben seiner Bauern wichtiger ist, als drei Schweine.
      • Übergib die Schweine
        • Jetzt muss ich die Schweine nur noch zur Schlucht treiben. Das kann ja nicht so schwer sein.
        • War doch nicht so einfach, aber schlussendlich habe ich es geschafft, die Schweine bis zu den Goblins zu treiben.
      • Sprich mit Treesha Suula
        • Die Goblins haben ihre Schweine. Wollen mal sehen, ob die Schamanin ihr Wort hält.
        • Treesha Suula steht zu ihrem Wort. Die Bauern dürfen gehen.
    • Hole die Belohnung ab
      • Ich habe alle Aufgaben, die mir Ebergrütz gestellt hat, erledigt. Ich sollte mir jetzt meine Belohnung bei ihm abholen.
      • Ebergrütz stand zu seinem Wort und hat mich bezahlt.

LösungBearbeiten

  • Phase 2: Sprich mit Bauer Ebergrütz. Er gibt Euch weitere Aufträge und außerdem ein paar Silber.
  • Phase 2.1 & 2.3: Die Schlucht in der sich die Bauern befinden wird in der Karte vermerkt. Geht zur Schlucht. Dort werdet Ihr freundlich von einem Goblin-Stamm empfangen und zur Anführerin des Stammes gebracht. Diese bietet Euch ein Tauschgeschäft an: 5 Schweine gegen die Bauern. Ihr könnt Euch entscheiden den Deal mit den Schweinen anzunehmen oder den Stamm niederzumetzeln und so die Bauern zu befreien. Sollte die Queste "Die Plünderer" zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen sein, habt ihr also den Oger und seine Gobbos zusammen mit der Stadtgarde bezwungen, dann könnt ihr die Schamanin damit beeindrucken. Sie wird sich auf 3 Schweine runterhandeln lassen. Wenn Ihr mit den Goblins handeln wollt, kehrt zurück zu Bauer Ebergrütz. Er gibt Euch die Schweine entweder gegen einen Abzug von 15 D von Eurer Belohung oder ihr besteht die Überreden-Probe. Sobald ihr die Schweine habt, müsst ihr diese zur Schlucht treiben. Das ist ein wenig schwierig, aber machbar. Am einfachsten ist es wenn Ihr ein Stück voraus läuft und die erscheinenden Wölfe vor den Schweinen tötet. Sprecht danach wieder mit Stammeshäuptling Treesha Suula, die Wort hält und die Bauern freigibt. Sprecht nun mit den Bauern und begleitet diese direkt zurück zum Rattelshof. Die Phase beendet Ihr, indem ihr nochmals mit Bauer Ebergrütz sprecht.
  • Phase 2.2: Finde Parzalon. Sein Standpunkt ist in der Karte vermerkt. Helft ihm im Kampf gegen die Wölfe und folge ihm nach einem kurzen Dialog in Richtung Höhle. Ihr werdet vorher jedoch von einer Horde Goblins gestoppt und Parzalon von Streitzig sucht das Weite. Ihr findet ihn nach dem Kampf am Ausgangspunkt bei den toten Wölfen. Beim zweiten Versuch führt Euch Parzalon von Streitzig zur Höhle, deren Eingang verschüttet ist. Sobald ihr die Bauern aus Phase 2.1 befreit habt, machen jene Euch den Zugang zur Höhle frei. Steigt nun hinab in die Stinkende Höhle. Der Tatzelwurm befindet sich, ebenso wie Parzalon von Streitzig, ziemlich genau im Norden der Stinkenden Höhle. Sobald Ihr den Tatzelwurm besiegt habt, folgt Parzalon von Streitzig hinaus aus der Höhle, vergesst aber nicht das Skelett kurz vor dem Ausgang zu plündern. Es lohnt sich.
  • Phase 3: Kehrt zurück zu Bauer Ebergrütz und berichtet ihm von Eurem Erfolg. Ihr bekommt mitunter die Möglichkeit, um die Belohnung zu feilschen und 20 Dukaten extra rauszuholen. (Die genauen Umstände, unter denen man diese Option bekommt, sind nicht klar. Manchmal reicht es z.B., Dranor den Bauern ansprechen zu lassen - aber nicht immer.)

BelohnungBearbeiten

Die verschwundenen BauernBearbeiten

  • 10 AP nachdem ihr die Schlucht aufgesucht habt
  • 5 AP auf die optionale Überreden-Probe bei Ancoron (falls in Gruppe dabei)
  • 5 AP auf die optionale Überreden-Probe bei Bauer Ebergrütz
  • 30 bzw. 10 AP nachdem Euch Bauer Ebergrütz die Schweine überlassen hat (5 bzw. 3 Schweine)

Entweder friedliche Lösung (man bringt die Schweine zu den Goblins):

  • 20 AP wenn Ihr die Schweine erfolgreich in die Schlucht getrieben habt
  • 20 AP wenn Ihr die Anführerin des Stammes aufsucht und ihr berichtet, dass ihr Schweine mitgebracht habt

Oder alternativ kämpferische Lösung: (Ihr treibt die Schweine nicht in die Schlucht, sondern fordert die Schamanin auf, sich zu verteidigen):

  • Kampf gegen 11 Goblins (davon 4 Fernkämpfer), 3 Berserker und 1 Schamanin (= 35 AP + Überreste)
  • 30 AP für den Sieg über die Goblins

Danach wieder gemeinsamer Lösungsweg beider Alternativen:

  • 30 AP nachdem die Bauern befreit sind
  • 10 AP nachdem ihr den Bauern gesagt habt, dass sie zum Hof zurückkehren dürfen
  • 20 AP wenn Bauer Ebergrütz Euch für Eure Hilfe bei der Befreiung der Bauern dankt

Die BestieBearbeiten

  • 10 AP nachdem ihr Parzalon von Streitzig gefunden habt
  • 20 AP nachdem ihr Parzalon von Streitzig vor den Wölfen gerettet habt
  • 10 AP wenn Ihr die Höhle gefunden habt
  • 20 AP nachdem die Bauern den Höhleneingang für Euch geöffnet haben

WissenswertesBearbeiten

  • Wenn Ihr die Queste Die Plünderer abgeschlossen habt (und somit die Oger/den Ogeranführer besiegt habt) bietet Euch Treesha Suula als Belohnung dafür an, nur 3 Schweine anstatt der 5 zu bringen.
  • Das Problem besteht darin, die Schweine zusammen zu halten. Bei mir hatte sich eines abgesondert und die anderen beiden sind von allein zur Schlucht gelaufen. Jetzt sind zwei Schweine im Gehege der Goblins und eines trottet noch über die Wiese, läßt sich aber nicht mehr treiben. Vor allem besteht diese Gefahr während des Kampfes gegen die Wölfe. Daher empfiehlt es sich, direkt vor dieser Phase zu speichern. Es könnte auch helfen, das Talent "Tierkunde" auf 16 zu erhöhen.
  • Die Schweine können auch einzeln in das Lager getrieben werden. Dabei warten die 'freien' Schweine an der Stelle, an die sie durch den Wolfsangriff getrieben wurden. Um ein (1) Schwein zu lenken, empfiehlt es sich drei Figuren in V-Formation um das Schwein zu gruppieren und jeweils mit einer Figur einen kleinen Schritt auf das Schwein zu machen. Daraufhin wird es ausweichen wollen, hat aber nur eine Richtung frei. Nach mehreren solcher Einzelschritte läuft es freiwillig in das Lager.
  • Es kann passieren, dass kurz vor der Schlucht ein Schwein nicht wie die anderen in die Schlucht hineinläuft, dieses lässt sich dann im Nachinein auch nicht nochmal dazu animieren, vor einem wegzulaufen, deshalb am besten nach dem Kampf mit den Wölfen nochmal Speichern.
  • Ist Ancoron in der Gruppe, so plädiert er dafür, die Goblinsippe zu bekämpfen um die Bauern zu befreien. Geht man auf den Handel mit Treesha Suula ein, so muss Ancoron extra überzeugt werden (was 5 AP einbringt), kann aber dennoch während des Schweinetreibens zumindest seinen Unmut nicht verbergen. Wenn man Gwendala ebenfalls in der Gruppe hat, dann kann man sie reden lassen, sodass sie Ancoron erklärt, dass er seinen Hass auf die Goblins zügeln soll.

Anmerkung hierzu: Läßt man Gwendala reden, lenkt Ancoron auf jeden Fall ein, es gibt hierfür aber keine AP. Hat man Gwendala nicht dabei oder läßt sie nicht reden, wird Überreden auf den Hauptcharakter geprüft; es gibt hier 3 Gesprächsoptionen: die zweite (mit dem Hinweis auf die Menschen des Rattelshofes) scheint immer zu gelingen (selbst bei einem Zwerg mit Überreden von -2), gibt aber ebenfalls keine AP. Die erste (Die Goblins wurden von dem Oger versklavt) und dritte (Wir wissen nicht, ob die Goblins bei dem Angriff auf Ancorons Sippe dabeiwaren) Gesprächsoption schlagen häufiger fehl (in der Konsole wird leider keine Probenerschwernis und kein Würfelergebnis angezeigt), ergeben aber bei Erfolg jeweils 5 AP.

  • Man kann kämpferische und friedliche Lösung kombinieren und erhält so insgesamt 25 AP (und die Überreste der Goblins) zusätzlich: Man geht zunächst auf den "Schweinehandel" der Schamanin ein und schwatzt dem Bauern die Schweine ab. Dann allerdings treibt man diese nicht zu den Goblins, sondern geht gut gerüstet ins Goblinlager und fordert die Schamanin heraus. Dadurch kommt es sofort zum Kampf gegen den gesamten Goblin-Stamm, der allerdings (auf Stufe 12) nicht allzu schwer ist.
  • In der stinkenden Höhle trifft man jede Menge von Amöben und Gruftasseln die 2-3mal respawnen. Also z.B. die Amöbenhöhle und ihre Zugänge unbedingt mehrfach besuchen und fleissig Überreste einsammeln.
  • Im Kampf gegen die Amöben, die in dieser Höhle regelmäßig zu siebt und damit in der Überzahl auftreten, kann die Sonderfertigkeit Befreiungsschlag nützlich sein.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki